Packliste für deine Kliniktasche - Das solltest Du nicht vergessen

Geburt Kliniktasche

Auch wenn meine eigene Geburt schon ein bisschen her ist, weiß ich noch, was ich damals für eine Wissenschaft aus der Packliste für die Kliniktasche gemacht habe. Tagelang habe ich Schwangerschaftsbücher und das Internet nach bereits bestehenden Packlisten durchforstet:

Was muss man unbedingt in die Packliste packen? Welche Geheimtipps gibt es? Und was ist vielleicht komplett überflüssig? Und ab wann muss die Kliniktasche überhaupt gepackt sein? 

Damit du nicht weiter suchen musst, habe ich dir in diesem Artikel eine umfassende Packliste zusammengestellt, die dir dabei helfen wird, dich auf den großen Tag vorzubereiten, egal ob es deine erste oder dritte Geburt ist. Denn eine gut organisierte Kliniktasche kann nicht nur deinen Aufenthalt im Krankenhaus erleichtern, sondern auch dazu beitragen, dass du dich entspannt und zuversichtlich fühlst, wenn es Zeit für die Geburt ist.

Der wichtigste Hinweis für deine Kliniktasche

Der wichtigste Hinweis für mich:

Packe nicht alle Sachen in die selben Taschen, sondern jeweils eine

  • seperate Tasche für die Geburt
  • seperate Tasche für die Station (also nach der Geburt)
  • seperate Tasche für das Baby
  • & eventuell sogar noch eine seperate Tasche für deine Begleitung

Während du nämlich gerade unter Wehen bist und dringend etwas brauchst, ist es nämlich nicht so cool, wenn man auf einmal nur noch Coming-Home-Outfits oder Still-BHs in der Hand hält. 

Wann sollte meine Kliniktasche fertig gepackt sein?
Die Kliniktasche sollte ab der 36. SSW fertig bereit stehen.

Wo soll ich die Kliniktasche lagern?
Am besten lagerst du die Tasche(n) gut sichtbar im Hausflur. Bitte räume sie nicht direkt ins Auto. Nicht, dass dein Partner zu der Zeit mit dem Auto unterwegs ist oder du doch den RTW rufen musst.

Packliste für den Kreissaal/die Geburt

Für die Anmeldung zur Geburt benötigst du folgende Dokumente:

  • Mutterpass
  • Krankenkassenkarte
  • evtl. Versicherungskarte einer Zusatzversicherung
  • Personalausweis

Die Tasche für die Geburt sollte nicht allzu groß sein. Im besten Fall kannst Du sie nämlich mit in den Kreissaal nehmen, ohne dass sie Hebammen und Ärzten im Weg rumsteht. Eine Geburt hat keinen festgesetzten Zeitrahmen und so kann es sein, dass deine Geburt einen ganzen Tag dauern wird oder aber auch nach 3 Stunden zu Ende sein wird. Die Tasche zur Geburt sollte im besten Fall für beide Fälle gepackt sein.

  • 2 bequeme, lange Shirts
  • Strickjacke
  • offene Hausschuhe
  • dicke Socken
  • Lippenpflegestift
  • Haargummis
  • Wasserspray, z.B. von DM
  • Kleingeld für den Parkautomaten 
  • Traubenzucker
  • eine Trinkflasche mit Strohhalm

Generell, wenn die Geburt länger dauert, ist es auch hilfreich zuckerhaltiges Essen dabei zu haben. So eignen sich z.B. Quetschies, Müsliriegel, Bifis oder Kekse. 

Packliste für die Kliniktasche

Pro Tag:

  • große Baumwollunterhosen, die nicht einschneiden
  • weite Jogginhose ohne oder mit hohem Bund
  • langes Top, Größe 9. Monat (Hallo Milcheinschuss!)
  • Oberteil mit Stillfunktion
  • evtl. Strickjacke
  • Still-Bh (am besten 1-2 Nummern größer)
  • Schlafsachen (weite Hose, weites T-Shirt, Stillfunktion)
  • Socken

Kosmetik:

  • Duschgel, Seife, Shampoo
  • Trockenshampoo
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Deo ohne Parfüm
  • Bürste
  • Waschlappen, Handtücher
  • Weleda Calendula Bad (hilft beim Dammriss)
  • eigenes Klopapier (gönn dir ruhig das, mit den meisten Lagen!) oder Po-Dusche

Das Krankenhaus stellt im Regelfall alles, was du für das Thema Stillen benötigst. Frage vorher aber nochmal nach, ob dein Krankenhaus

  • Stilleinlagen
  • Brustwarzencreme
  • Heilwolle
  • Stillhütchen

zur Verfügung stellt.

Wichtiges:

  • Heiratsurkunde & Geburtsurkunde (zum Anmelden beim Standesamt im Krankenhaus)
  • Handy & Ladegerät
  • Wichtige Nummern, die ich nach der Geburt erreichen muss (z.B. Arbeitgeber, Krankenkasse)

Packliste für das Baby

Die Tasche für das Baby nimmst du NICHT mit ins Krankenhaus, sondern kannst sie gut sichtbar zu Hause hinstellen. Deine Begleitung kann sie holen gehen, wenn ihr nach Hause dürft. Für das Baby bekommt ihr im Krankenhaus alle Sachen gestellt, so dass ihr keine eigenen Windeln, Anziehsachen oder Sonstiges mitbringen müsst.

  • Nach-Hause-Geh-Ouftit (Body, Strampler, Mütze) in Größe 50/56
  • Jacke
  • 2 Windeln für den Notfall, Spucktücher
  • Decke

Den Autositz solltet ihr vor der Geburt schon ins Auto gebaut haben. So dass ihr am Entlasstag nur noch den Sitz aus dem Auto heraus holen müsst und den Krümel direkt darin transportieren könnt.

Was muss in die Tasche für deine Begleitung?

Jenachdem wie lange die Geburt dauert, ist es hilfreich, wenn deine Begleitung auch ihre eigene Tasche für die Geburt gepackt hat. Hier sollte sie sich selbst die Frage stellen: Was brauche ich, wenn ich mehrere Stunden im Krankenhaus bin?

Einige Ideen könnten sein:

  • Ladegerät, Power – Bank
  • Getränke
  • Snacks
  • Kopfhörer
  • Socken, Hausschuhe
  • bequeme Kleidung
  • Kleingeld für Snackautomaten
  • Schlafsachen

Hast du noch weitere Geheimtipps, die anderen Mamas helfen könnten? 

Es ist immer wieder faszinierend, wie viel Planung und Überlegung in die Vorbereitungen für die Geburt eines Kindes fließen. Doch egal, ob es deine erste oder dritte Geburt ist, die Aufregung und das Gefühl der Vorfreude bleiben jedes Mal gleich intensiv.

Mit der richtigen Packliste für die Kliniktasche bist du bestens vorbereitet auf den großen Tag. Ich hoffe, dieser Artikel hat dir dabei geholfen, dich optimal auf deine Geburt vorzubereiten und dir einige nützliche Tipps und Ideen geliefert.

Nun möchte ich dich einladen, deine eigenen Erfahrungen und Ideen in den Kommentaren zu teilen. Hast du noch weitere Geheimtipps, die anderen Mamas helfen könnten? Oder vielleicht eine lustige Anekdote aus deiner eigenen Geburtserfahrung? Deine Beiträge sind wertvoll und können anderen Leserinnen auf ihrer Reise zur Mutterschaft sehr nützlich sein.

Lasst uns gemeinsam dieses kostbare Wissen teilen und uns gegenseitig unterstützen, denn zusammen sind wir stärker!

Bis bald in den Kommentaren, liebe Mamas!

Eure Anke vom Burgfrollein 🌈


Älterer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen